Nein, hier befindet ihr euch nicht in München, aber dennoch am Marienplatz – dem Herzen Freisings und der offiziellen Stadtmitte.

Jahrzehnte früher wäret ihr jetzt am „Schrannenplatz“ oder „Hauptplatz“ angelangt – Namen, die der Marienplatz früher trug. Als „Schranne“ wurde der damalige regelmäßig abgehaltene Markt bezeichnet. Auch heute noch findet hier im übrigen der Wochenmarkt statt, der Freisings Mitte mit Leben erfüllt.

In der Mitte des Platzes seht ihr die im Jahr 1674 erbaute Mariensäule aus rotem Marmor. Hoch erhoben befindet sich die Marienfigur und zu ihren Füßen die vier Patrone der Stadt: der Heilige Korbinian von Freising, Sigismund von Burgund, Francisco de Xavier und Franz von Assisi. An den Seitenwänden dieser opulenten Säule sind aufwändige Fresken zu sehen, auf denen einige Engel zu erkennen sind.

    Wie viele Flügel könnt ihr an der Mariensäule erkennen?

    Wenn Raten nicht eure Stärke ist, müsst ihr das Experiment wohl einfach die Tat umsetzen. 😉

    Zähl doch nochmal nach. 😉