Hallo! Schön, dass ihr da seid, um mit uns auf diese Wissensjagd (in der sehr alten und geheimnisvollen Stadt Freising) zu gehen. Kurze Erklärung: mit „uns“ meinen wir den PLUS Verein. Ihr fragt euch was PLUS heißt? Zu Recht! Die Vier Buchstaben sind die Anfangsbuchstaben von Prima leben und stereo, was gleichzeitig das Motto für unseren Verein ist. Wir sind ein Kulturverstärker für Freising. Seht euch doch gern mal auf unserer Website um!

Aber jetzt zur Bärenjagd. Bei dieser Tour geht es durch die untere Altstadt. Sie startet und endet in der Stadtmitte. Dabei werdet ihr eine Strecke von ca. 1,6 km zurücklegen. Die reine Laufzeit beträgt ca. 25 Minuten. Aber keine Angst, ihr könnt euch für die Tour so viel Zeit lassen, wie ihr wollt und könnt jederzeit eine Pause einlegen. Auf unseren 10 Stationen werden wir euch Dinge zeigen, von denen ihr vielleicht bis dahin noch gar nichts gehört habt. Lasst euch überraschen!

Wie funktioniert das Ganze? Total einfach!

Der Startpunkt dieser Tour befindet sich an der Touristinformation in Freising, die am Rindermarkt zu finden ist. Der Rindermarkt erhielt eben diesen Namen, da die Stadt Freising im Jahre 996 auf Anfrage des Bischofs das Münz-, Zoll- und das tägliche Marktrecht von Kaiser Otto III. verliehen bekam. 600 Jahre später, im Jahr 1595, wurde der Stadt auch ein Vieh- und Rossmarkt an dieser Stelle genehmigt, was dem Platz seinen letztlichen Namen verlieh.

Falls ihr euch nicht eh schon am Rindermarkt befindet, findet ihr dort den ersten QR-Code zum Scannen. Der Code bringt euch auf unsere Website, wo wir verschiedene Informationen über Freising für euch zusammengestellt haben. Auf der Website findet ihr auch Fragen zu den verschiedenen Stationen. Bei richtiger Antwort erhaltet ihr jeweils den Standort des nächsten QR-Codes und somit die Position der nächsten Station. Euer Ziel ist es also, die verschiedenen Orte aufzusuchen und die QR-Codes zu finden. Ganz so, wie bei einer klassischen Schnitzeljagd.

So, nun bleibt uns nur, euch viel Spaß zu wünschen und geben euch den genauen Standort des ersten QR-Codes: